Bild: Stadt Landshut
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
| Hilfe
Startseite       Pfad:  / Startseite / Pressedetails

Neues aus Landshut

Gassen-Gemeinschaft zieht an einem Strang

24 Überraschungsmomente haben sie den vielen Innenstadt-Besuchern in der Adventszeit beschert und vergangene Woche erst einen ganz besonderen Oberbürgermeister Alexander Putz: Gemeint sind die Veranstalter des Gassen-Adventskalenders, darunter Geschäftsleute und Bürger, die zwischen der Herrngasse und Spiegelgasse beheimatet sind, und die den Rathauschef jüngst mit 1100 Euro im Gepäck überraschten.

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…“ – Mit vielen Spenden zugunsten der Direkthilfe des Oberbürgermeisters (Mitte) belohnten Innenstadt-Besucher die gassenübergreifende Adventskalender-Aktion, im Rahmen derer die Veranstalter (im Bild) 24 Türchen mit Leben und vorweihnachtlicher Besinnlichkeit füllten.

 

Putz staunte nicht schlecht, als er in seinem Besprechungszimmer auf den zahlreichen Besuch traf: „Was für eine Überraschung. Ich freue mich sehr“, sagte er. Seyed Shamsadin von der gleichnamigen Galerie zog einen Spendenumschlag hervor und während er diesen OB Putz überreichte, betonte er: „Wir haben alle zusammengeholfen“. Um einerseits den Besuchern, Kunden und Freunden in der trubeligen Vorweihnachtszeit eine besinnliche Atempause zu gönnen – und darüber hinaus – die „Direkthilfe“ des Oberbürgermeisters für Landshuter in Not zu unterstützen, haben sie sich gassenübergreifend zusammengeschlossen und gemeinsam die Adventskalender-Aktion auf die Beine gestellt.

Wie die Geschäftsführerin der „Interessengemeinschaft Landshut Innenstadt“ (I.L.I.), Daniela Rech, informierte, durften Besucher an jedem Vorweihnachtstag vor einem der teilnehmenden Häuser, Ladengeschäfte oder Gastronomiebetriebe ein Adventskalender-Türchen öffnen. Weihnachtliche Musik, süße Gaumenfreuden, Lesungen, Glühweinverkostungen, Bastelstunden und viele weitere Überraschungen begeisterten die Besucher. Einer der Gastgeber war übrigens auch Stiftspropst Monsignore Dr. Franz Joseph Baur, der ins Pfarrhaus St. Martin einlud. So „zauberhaft“ wie das Motto der Aktion, fiel auch die Resonanz der Gassen-Bummler aus, die den Einsatz mit vielen freiwilligen Geldspenden belohnten. Die Veranstalter beteiligten sich obendrein und rundeten den Betrag kurzerhand auf.

Von dem Zusammenhalt und dem Gemeinschaftsgedanken der teilnehmenden Geschäftsleute und Bürger zeigte sich der Oberbürgermeister schwer beeindruckt: „Die Aktion zeigt einmal mehr, was man in der Gemeinschaft alles bewegen und erreichen kann. Für diese großzügige Spende und Ihr sehr wertvolles Engagement bin ich Ihnen allen sehr dankbar“, so OB Putz. Eine Fortführung der Aktion zugunsten eines hiesigen sozialen Projekts ist laut Rech auch in diesem Jahr wieder geplant. Dass der Rathauschef hierbei spontan seine Unterstützung in Form eines „Adventskalender-Türchens“ am Rathaus zusagte, sorgte bei den Veranstaltern für große Freude.

Wer sich selbst mit einer Spende an der OB-Direkthilfe für Landshuter in Not beteiligen möchte, der kann dies unter IBAN: DE42 7435 0000 0000 0011 12, BIC: BYLADEM1LAH (Sparkasse Landshut) tun. Den Verwendungszweck „OB-Direkthilfe“ bitte nicht vergessen. Die gesammelten Spenden kommen – nach entsprechender Prüfung – ausschließlich bedürftigen Landshuter Familien oder Bürgern zu.

 


25.02.2019

Veranstaltungskalender

zurück vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
1314151617
18
19
20212223242526
2728293031
Veranstaltung melden

Wetter

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Viertlböck
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 81
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail
 

Pressebeauftragte

Wieslawa Waberski
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 80
Fax: 0871 - 2 45 70
E-Mail