{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Rathaus / Referat 5 / Tiefbauamt / Verkehr und Mobilität / Radverkehr

Radverkehr

26 Prozent aller Wege werden von den Landshuter Bürgern mit dem Rad zurückgelegt, 2 Prozent mit dem Pedelec bzw. E-Bike. Mit solch einem starken Radanteil liegt Landshut klar über dem bayerischen Durchschnitt. Dieses erfreuliche Ergebnis erbrachte eine Haushaltsbefragung, die im Zusammenhang mit dem Bürgerbegehren „Busse, Baby!“ gemeinsam von Stadt und Landkreis durchgeführt wurde. Die Rücklaufquote der Erhebung war mit 16 Prozent hoch. Die Verteilung der Erhebung auf vier Stichtage im Oktober 2018 liefert einen repräsentativen Modal Split (Anteil der verschiedenen Verkehrsmittel am gesamten Wegeaufkommen). Das 2014 im Radverkehrskonzept und im Mobilitätsforum gesetzte Ziel den Radverkehrsanteil bis 2020 auf 23 Prozent zu erhöhen, wurde somit klar erfüllt.

Ca. 13 Prozent der Haushalte in Landshut besitzt bereits ein Pedelec oder E-Bike. Eine genaue Betrachtung der Wegelängen zeigt, dass im Nahbereich ein Großteil der Wege zu Fuß und mit dem Rad zurückgelegt wird. Allerdings gibt es durchaus noch Potenzial nach oben, denn 36 Prozent der Wege in Landshut zwischen einem und 2,5 km Länge und 52 Prozent der Wege zwischen 2,5 und 5 km Länge werden mit dem Auto zurück gelegt. Nachfolgende Abbildung zeigt die Verflechtung im Radverkehr zwischen den einzelnen Stadtteilen und den Nachbargemeinden. Der meiste Radverkehr findet zwischen der Altstadt und Landshut West statt.

Im Leitfaden zur Radverkehrsförderung sind die Strategien für sicheren und attraktiven Radverkehr beschrieben.

Verkehrsverflechtung (Stadt + Umlandgemeinden)
Verkehrsverflechtung (Stadt + Umlandgemeinden)

Aktuelles zum Radverkehr

Die Stadtteil-Radroute zwischen der Innenstadt und den Stadtteilen im Osten Schönbrunn und Auloh wurde durch mehrere Maßnahmen deutlich verbessert und ausgebaut:

• Isarradweg parallel zur Schützenstraße verbreitert, mit Beleuchtung und mit fahrradfreundlichem, wasserdurchlässigem Belag

• Radweg-Lückenschluss zwischen Isarradweg und Radweg in Kasernenmitte

• Radschnellweg zwischen Messe und Hochschule

• Beschilderung der kompletten Stadtteil-Radroute

 

Radschnellverbindung Landshuter Osten
Radschnellverbindung Landshuter Osten

Fahrradzählung am Maxwehr u. in der Dr.-Herterich-Allee

Um die Radverkehrszahlen kontinuierlich beobachten zu können, wurden im Sommer 2014 am Maxwehr und im Sommer 2017 in der Dr.-Herterich-Allee eine Radzählschleife installiert. Im Boden eingebaute Sensoren zählen die querenden Radfahrer und geben die gesammelten Daten stündlich weiter.