{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Rathaus / Referat 3 / Sozialamt / Senioren / Seniorenbeauftragter

Seniorenbeauftragter

Der Seniorenbeauftragte fungiert unter anderem als Verbindung zwischen Seniorenbeirat und den Dienststellen der Stadt Landshut sowie ggf. dem Stadtrat der Stadt Landshut bzw. einzelnen Ausschüssen.


Die Aufgabe des Beauftragten besteht vorrangig darin, den älteren Bürgern den Umgang mit Behörden zu erleichtern. Er verweist auf die zuständigen Stellen und ist bei Bedarf behilflich, den Kontakt zu Dienststellen der Stadt Landshut, Wohlfahrtsverbänden und andern Institutionen herzustellen.

Der Beauftragte nimmt Anregungen entgegen und leitet sie gegebenenfalls an die zuständige Stelle weiter oder trägt sie den maßgebenden Gremien vor.

Beim Beauftragten sind Hinweise zu uns bekannten Angeboten für ältere Bürger im Bereich des Stadtgebietes und im Einzugsbereich der Stadt Landshut zu erhalten.

Was muss ich sonst noch wissen?

Der Beauftragte ist zu den üblichen Bürozeiten, auch außerhalb der Öffnungszeiten des Sozialamts und Versicherungsamts erreichbar. Vor einer beabsichtigten Vorsprache wird empfohlen, einen Termin zu vereinbaren.

Aktuell

Notfalldose

Die wichtigsten Informationen, die in einem Notfall schnell und einfach zur Verfügung stehen sollten, an einem festen Ort und immer griffbereit: Die Rettungsdose ist die Lösung.

Das Prinzip der Rettungsdose ist so einfach wie genial:
Ein Aufkleber in der Nähe der Wohnungstür und ein Aufkleber an den Kühlschrank. Die Dose selbst kommt immer in den Seitentür des Kühlschranks. In der Dose befindet sich eine Zusammenstellung der aktuellen Medikamente, Blutgruppe, bekannte Erkrankungen, Allergien, etc. So stehen Rettungskräften und Notärzten alle notwendigen Informationen gesammelt und griffbereit zur Verfügung.

Die Rettungsdose ist in erster Linie für Senioren gedacht und wird jeweils wird entsprechender Beratung beim Seniorenbeauftragten der Stadt Landshut, in den Sprechstunden des Seniorenbeirats und bei einzelnen Gelegenheiten durch den Hospizverein Landshut ausgegeben.

Notfallmappe - "... für den Notfall gerüstet"

Der Landkreis Landshut und die Stadt Landshut haben eine gemeinsame Notfallmappe erstellt. Für Bürger der Stadt Landshut liegt die Notfallmappe an mehreren Stellen im Stadtgebiet bereit. Hier finden Sie die Liste.
Die Ausgabe ist mit keinen Kosten verbunden. Der Notfallmappe ist ein kurz gefasster Leitfaden beigefügt, wie im Idealfall mit der Notfallmappe verfahren werden sollte.

Download

Die Notfallmappe und der dazugehörige Leitfaden stehen ab sofort auch als PDF-Datei zur Verfügung:

Notfallmappe

Notfallmappe Leitfaden

Hinweise

Mit dem unten stehenden Link kann auf eine entsprechende Broschüre zurück gegriffen werden. In der Broschüre sind die Formulare für Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung enthalten.

Es ist zulässig, alle Vordrucke für den privaten Gebrauch auszudrucken.

Weitere Dienste

Kontakt

Seniorenbeauftragter

Franz Linzmeier
Luitpoldstraße 29 a
84034 Landshut
Tel.: 0871 - 88 15 49
Fax: 0871 - 88 16 41
E-MailInternetauftritt