{$bannertitle}
RSS-FeedSchreibenSeite drucken
Hilfe
Startseite       Pfad:  / Rathaus / Referat 3 / Rechtsamt / Versicherung an Eides Statt

Abnahme von Versicherungen an Eides Statt

Zur Ermittlung des Sachverhalts in einem bei der Stadt Landshut laufenden Verwaltungsverfahren kann es durch Gesetz vorgesehen sein, dass der Betroffene eine Versicherung an Eides Statt abzugeben hat. Aufgrund von § 5 Straßenverkehrsgesetz (StVG) ist z.B. dann auf Verlangen der Behörde eine Versicherung an Eides Statt abzugeben, wenn ein Führerschein verloren gegangen ist und eine neue Ausfertigung des Führerscheins beantragt wird.

Welche Fristen sind zu beachten?

keine

Was muss ich bereit halten?

Personalausweis oder Reisepass, damit die Identität des Erschienenen festgestellt werden kann; möglichst auch Unterlagen der Stadtverwaltung um festzustellen, um was genau es geht.

Was muss ich sonst noch wissen?

Gebühren:

30,70 Euro(Abnahme einer eidesstattlichen Versicherung durch Niederschrift bei der Verwaltungsbehörde nach § 5 StVG; siehe Gebühren-Nr. 256 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr  - GebOSt).Hinweis: Oft bieten sich günstigere Möglichkeiten für die Versicherung an Eides Statt an. Z.B. kann die Führerscheinstelle ein durch den Betroffenen selbst auszufüllendes Formblatt für eine Versicherung an Eides Statt anbieten, das ausgefüllt bei der Führerscheinstelle wieder abgegeben werden kann.

Rechtsgrundlagen:

Art. 27 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG); Spezialgesetze (siehe § 5 Straßenverkehrsgesetz – StVG)

Weitere Dienste

Ansprechpartner

Referat 3 Abteilung 1

Rechtsdirektorin Claudia Kerschbaumer
Altstadt 315
84028 Landshut
Tel.: 0871 - 88 13 12
E-MailInternetauftritt